Steine in der Dreieich
Gästebuch | Landkarten I Sitemap

Die Regenten der Landschaft Dreieich


Ich hatte immer Probleme - möglicherweise altersbedingt - mir die Namen der Personen der verschiedenen Herrschergeschlechter der Dreieich und deren Korrelationen untereinander zu merken. So habe ich mich aufgemacht, die Stammbäume der Münzenberger - Falkensteiner - Isenburger -Darmstädter Linien zusammenzustellen und mit Links zu weiterführenden Erklärungen - meist aus Wikipedia - zu versehen. Das ermöglicht einen raschen Zugang zu relevanten historischen Informationen.

RegentenDie Angaben zu den Münzenbergern sind naturgemäß weniger umfangreich, auch gibt es unterschiedliche Informationen zu den Lebensdaten der einzelnen Personen. Die Darmstädter Line habe ich mit Philipp I dem Großmütigen beginnen lassen, weil erst nach der Erbteilung 1479 von Hessen-Darmstadt geredet werden kann. Die Darmstädter hatten aber auch vorher schon Einfluss in der Dreieich. Interessehalber habe ich auch die Regenten von Hessen-Kassel zugefügt. Interessant ist es, dass über die Rumpenheimer Linie und eine Adoption eines 34 Jährigen die beiden Häuser wiedervereinigt werden konnten. Die Grafschaft Hanau spielte ebenfalls eine gewichtige Rolle, bedingt durch die Münzenberger Erbschaft. Die Hanauer hielten 1/6 des Erbes und waren in der Landschaft Dreieich am Wildbann, in der Burg und Stadt Dreieichenhain, in Dietenbach und in der Koberstadt beteiligt.  Wichtig zu wissen ist, dass die Grafschaft Hanau sich teilte in Hanau-Münzenberg und Hanau-Lichtenberg und dass letztere 1736 mit Dietzenbach und der Koberstadt an Hessen-Darmstadt fiel.

Die Stammbäume wurden als Excel-Datei erstellt und als html-Datei gespeichert. Das funktionierte bis auf einige Linienverrutschungen ganz gut. Die Anmerkungen auf der rechten Seite des Bildschirms dienen mir als Erinnerungshilfen. Mit einem Klick auf das Bild können Sie die Stammbäume aufrufen.